Seite drucken
Gemeinde Burgoberbach (Druckversion)

Leonhardi-Ritt

“Dem Schöpfer zur Ehre - Brauchtum erhalten“

Der Burgoberbacher Leonhardi-Ritt ist Tradition und fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Reiter und Kutschenfahrer zu Beginn des Monats November.

Treffpunkt und Aufstellung für die Reiter und Kutschenfahrer aus Nah und Fern ist in der Wassertrüdinger Straße, Nähe Auto-Gabler.

Allen Teilnehmern wird von den Burgoberbacher Trachtenfrauen der so genannte “Bügeltrunk“ der Gemeinde gereicht. Vom örtlichen Reitclub wird jedem Pferd eine Erinnerungsschleife angesteckt.
Der Umzug bewegt sich durch die Hauptstraßen Burgoberbachs zur St. Leonhardi-Wallfahrtskirche. Dort findet die feierliche Leonhardi-Andacht, zelebriert von den örtlichen Pfarrern, sowie meist einem Würdenträger aus dem Bistum Eichstätt statt.

2008 war Bischof Gregor Maria Hanke aus Eichstätt unser Ehrengast. Seine Teilnahme hat die persönliche Verbundenheit und die des Bistums Eichstätt mit den Pferdefreunden unserer Region und dem einzigen Leonhardi-Ritt nördlich der Donau zum Ausdruck gebracht.

2015 hat Herr Münsterpfarrer Norbert Winner, ein Sohn der Gemeinde, als Ehrengast am Leonhardi-Ritt teilgenommen. Sein Besuch war eine große Ehre für seine Heimatgemeinde.

Die musikalische Gestaltung der Veranstaltung obliegt den Jagdhornbläsern des Reit- und Fahrvereins Herrieden und der Blasmusik Burgoberbach.

Am Ende beim gemeinsamen Abritt (Abfahrt) wird der Segen für Pferd und Reiter gespendet. 

Der nächste Leonhardi-Ritt findet voraussichtlich am 03. November 2019 um 13:00 Uhr statt.

Zuschauer und Brauchtumsfreunde sind herzlich willkommen.
Burgoberbach freut sich auf Ihren Besuch.

http://www.burgoberbach.de/index.php?id=365