Gemeinde Burgoberbach

Seitenbereiche

Navigation

Leiter/in des Ordnungsamtes/Standesamtes/Einwohnermeldeamtes

Die Gemeinde Burgoberbach, ca. 3.600 Einwohner, Landkreis Ansbach, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in als Leiter/in (m/w/d) des Ordnungsamtes/
Standesamtes/Einwohnermeldeamtes 
(in Vollzeit)
-nach Möglichkeit mit einschlägiger Berufserfahrung-

Das Aufgabenfeld umfasst schwerpunktmäßig

  • die Leitung des Ordnungsamtes/Standesamtes/Einwohnermeldeamtes
  • Erledigung aller Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Vollzug der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Wahlangelegenheiten
  • Gewerbe- und Gaststättenrecht
  • Friedhofswesen
  • Versammlungs- und Veranstaltungswesen
  • Marktwesen sowie
  • Personenstandswesen.

Wir erwarten

  • den erfolgreichen Abschluss der Fachprüfung AL I für Verwaltungsangestellte Kommunaldienst bzw. Verwaltungsfachangestellte/r (VFA –K) oder Beamtin/Beamter in der zweiten Qualifikationsebene.
  • Erfüllung der persönlichen und fachlichen Voraussetzungen zur Bestellung als Standesbeamten/in 
  • sichere EDV-Kenntnisse
  • Eigeninitiative, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit, freundliches und sicheres Auftreten
  • AKDB Kenntnisse sind von Vorteil aber keine Bedingung

Wir bieten

  • einen sicheren und unbefristeten Arbeitsplatz in einer modernen Verwaltung
  • einen vielseitigen, interessanten Tätigkeitsbereich 
  • eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD
  • gleitende Arbeitszeit im Rahmen unserer Gleitzeitregelungen
  • selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten


Die Stelle ist grundsätzlich in Vollzeit zu besetzen. Teilzeitwünsche können ggf. berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens 13.12.2019 an die Gemeinde Burgoberbach, Ansbacher Straße 24, 91595 Burgoberbach. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 09805/9191-33. 

Bitte verwenden Sie nur Kopien, weil eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die Personalverwaltung sichert Ihnen die Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen für sechs Monate zu. Werden die Unterlagen in diesem Zeitraum nicht von Ihnen abgeholt, werden sie anschließend zuverlässig und datengeschützt vernichtet.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie nebenstehend.

Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Abs. 1 DSGVO

 Datenschutzhinweise
im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren
gemäß Art. 13 Abs. 1 DSGVO
finden Sie

hier